Stabilitätsmechaniken in Call of Cthulhu 7E (CoC)

Themen rund um konkrete Rollenspielsysteme oder -settings | Wiki
Antworten
Benutzeravatar
Case
Reactions:
Beiträge: 6183
Registriert: 16.12.2015, 21:17
Kontaktdaten:

Unnatürliches Wissen

#1 Stabilitätsmechaniken in Call of Cthulhu 7E (CoC)

Beitrag von Case » 18.09.2016, 09:48

Dies wird eine Miniserie zu Stabilitätsmechaniken in den diversen Cthulhu-/Horrorsystemen. Als begriffliche Referenz wird CoC 7E zugrunde gelegt.

Bislang erschienen: Call of Cthulhu | Delta Green | Raiders of R'lyeh
Call of Cthulhu

Allgemeines

Ein Charakter in CoC 7E verfügt über Stärke (ST), Konstitution (KO), Größe (GR), Geschicklichkeit (GE), Erscheinung (ER), Intelligenz (IN), Mana (MA) und Bildung (BI). Diese Attribute wie auch alle Fertigkeiten sind Prozentwerte.

Die anfängliche geistige Stabilität (STA) eines Charakters ist gleich seinem Mana. Der maximale Wert für STA ist MA abzüglich dem Wert der Fertigkeit Cthulhu-Mythos. Damit gibt es die Abwärtsspirale von "je mehr ich weiß, desto labiler werde ich".

Stabilitätsproben

Bei einer Stabilitätsprobe wird gegen STA ohne weitere Boni/Mali gewürfelt. Ereignisse können auch bei Gelingen zu einem Verlust von STA führen, also bspw. für einen Ghoul 0/1W6 STA oder für Cthulhu 1W10/1W100 STA. Die Quelle des Ereignisses ist dabei irrelevant; sowohl Gewalt als auch kosmischer Terror wird stets gegen STA gewürfelt.

Durch den Verlust von STA ist auch die zweite Abwärtsspirale des geistigen Verfalls vorprogrammiert, da mit reduzierter STA entsprechend häufiger Proben fehlschlagen werden.

Bei einem Verlust von STA reagiert der Charakter kurz unkontrolliert bzw. kann durch den SL übernommen werden.

Wahnsinn
  • Verliert ein Charakter bei einer einzelnen Stabilitätsprobe 5 STA oder mehr, so muss er eine IN-Probe machen. Misslingt die Probe, so verdrängt er die Erfahrung. Gelingt die Probe, so verfällt er in geistige Umnachtung für 1W10 Stunden. Damit verbunden ist ein Anfall von Wahnsinn.
  • Verliert ein Charakter im Laufe eines (Spiel-)Tages 1/5 seiner STA oder mehr, so wird er geistesgestört. Dies dauert an, bis er geheilt wird.
  • Fällt STA auf null, wird der Charakter dauerhaft wahnsinnig.
Anfall von Wahnsinn

Geistige Umnachtung und Geistesgestörtheit sind immer mit einem Anfall von Wahnsinn verbunden. Dabei kontrolliert der SL den Charakter kurzzeitig. Während des Anfalls können keine weitere STA verloren werden. Der Anfall dauert entweder 1W10 Kampfrunden oder kann auch zusammengefasst werden, wenn bspw. die ganze Gruppe einen Anfall erleidet. Er hält insgesamt 1W10 Stunden an. Nach jedem Anfall kann der SL Einträge aus dem Hintergrund des Charakters ändern. Diese haben jedoch keinen spielmechanischen Einfluss.

Nach dem auffälligen Anfall schließt sich eine Phase des unterschwelligen Irrsinns an. Der Spieler kann dies frei gestalten. Sofern der Charakter während dieser Zeit 1 Punkt STA verliert, beginnt ein neuer Anfall.

Sollte ein Charakter Phobien oder Zwangsstörungen erhalten haben, so sind diese meist mit einem Strafwürfel auf bestimmte Fertigkeitsproben verbunden.

Wahnvorstellungen und Realitätstest

Der SL kann einem Spieler, dessen Charakter unter unterschwelligem Irrsinn leidet, Wahnvorstellungen und Sinnestäuschungen vorspielen. Eine STA-Probe kann hier im Sinne eines Realitätstests Abhilfe schaffen.

Cthulhu-Mythos

Wenn ein Charakter das erste Mal durch den Mythos in geistige Umnachtung oder Geistesgestörtheit verfällt, so steigt Cthulhu-Mythos um 5 Punkte. Danach nur noch mehr um 1 Punkt.

Genesung

Geistige Umnachtung hält 1W10 Stunden an. Der Rückzug in eine sichere Umgebung kann ebenfalls förderlich für eine Genesung sein. Geistesgestörtheit muss in stationärer Pflege geheilt werden.

In geringem Maße können Stabilitätspunkte erhöht werden.
  • Meist nach erfolgreichem Abschluss eines Abenteuers
  • Fertigkeitssteigerung auf 90%
  • Psychotherapie
  • Selbsthilfe
Abhärtung

Hat ein Charakter durch das gleiche Wesen die maximale STA dafür verloren, so erleidet er keine weiteren Verluste mehr durch diese Wesen. Dieser Wert reduziert sich in jeder Charakterentwicklungsphase um 1 Punkt.

Optionale Regeln
  • Der SL kann einem Spieler, dessen Charakter geistig umnachtet oder geistesgestört ist, einen Hinweis für das aktuelle Szenario geben.
  • Tauchen in einer Begegnung bspw. mehrere gleiche Wesen auf, so werden die STA-Verluste für jedes einzelne gewürfelt und das höchste Ergebnis genommen.
  • Steigt Cthulhu-Mythos über STA, so können künftige STA-Verluste halbiert werden.
Fazit

Das CoC-System ist nicht ohne Grund der Platzhirsch. Die Mechanismen sind geradlinig und einfach. Einzig der erhöhte Buchhaltungsaufwand für das Neuberechnen der 1/5-STA-Grenze pro Spieltag ist etwas unelegant. Und natürlich, dass Wahnsinn keine großen spielmechanischen Einflüsse hat. Die 7E gibt dem SL sehr viel Freiheit, den Spieler zu mindestens Fluff-technisch einzubinden. Immerhin werden durch Wahnsinn Merkmale seiner Hintergrundgeschichte verändert. Eine Differenzierung der verschiedenen Arten von Ursachen gibt es nicht. Das hat zur Folge, dass auch der Charakter sich in seinem Wahnsinn nur durch Fluff verändern kann.
Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch | CthulhuWiki

Antworten